Dienstag, 29. Januar 2019

Neues Jahr - viele Geburtstage...

... und ein neuer Geburtstagskalender für unsere Familie.

Den letzten Geburtstagskalender habe ich für meinen Mann gebastelt, als wir uns kennen gelernt haben. Damals mit den Fotos unserer ersten gemeinsamen Momente - und, kaum zu glauben, noch komplett ohne Stampin' Up!...

Nun wurde es Zeit, etwas Neues ins Wohnzimmer zu bringen und mit diesem Projekt war ich auch ein paar Tage beschäftigt. Hört sich ja nach nicht so viel an - aber bis man 12 Kalenderblätter fertig hat, das kann schon dauern ;o)

Ich habe eine Graupappe zurecht geschnitten (auf ich glaube 28 cm x 28 cm) - so, dass ich sie mit einem Designerpapier in 12" umklebend konnte.

Darauf kamen dann eine große Klammer und ein Fach für die 11 Monate, die gerade nicht benötigt werden.

Das Designerpapier ist aus dem letzten Jahreskatalog und leider nicht mehr erhältlich. Aber weil ich es so schön fand, hatte ich mir noch ein paar Packungen im Ausverkauf gegönnt... Die Farben sind Curry-Gelb, Aquamarin, Farngrün, Meeresgrün, Calypso und Wildleder. Und in diesen Farben habe ich den kompletten Kalender gestaltet.

Achtung, es folgt eine Bilderflut - aber es sind halt einfach 12 Monate *grins*



Das ist das gute Stück. Links also immer der aktuelle Monat, rechts der folgende Monat 
(so kann man schon mal in die erste Woche rüber spickeln... mir gingen in der Vergangenheit nämlich oft die Geburtstage vom 1. bis 3. eines Monats unter, weil ich noch nicht umgeblättert hatte im Kalender...)



Hier die Einstecktasche für die 11 Monatsblätter, die gerade nicht aktuell sind.
Man muss bei der Gestaltung der Blätter natürlich beachten, dass bis zur Höhe dieser Tasche nichts über den Rand der einzelnen Blätter raus ragt. Denn dann kann man sie nicht mehr reinstecken. 
Warum ich das hier erwähne? Ratet mal ;o)


Die Blätter stammen aus dem Stempelset "Herbstanfang" und sind mit der passenden Handstanze ausgestanzt. Ein paar Ovale mit den Stickmustern seht ihr im Hintergrund, das Wort Geburtstage habe ich mit den einzelnen Buchstaben aus dem Stempelset "Kreativwerkstatt" gestempelt.


Januar: 
2 Vasen und Blüten in Calypso aus dem Stempelset "Wunderbare Vasen", ausgestanzt mit der passenden Handstanze.


Februar:
Eines der Glücksschweinchen freut sich in diesem Monat mit den Geburtstagskindern.
Koloriert mit den Stampin' Blends und ausgestanzt mit der flexiblen Stanze ("Schere").


März:
Dieser tolle Spruch stammt aus dem Stempelset "Kleiner Wunscherfüller", welches in der aktuellen Sale-a-bration als Gratisprodukt erhältlich ist. Passend zum Spruch habe ich vieeeeel Wink of Stella Glitzerstift auf der Kalenderseite benutzt.


April:
Der Osterhase-Monat und daher darf natürlich ein Osterhase mit Frühlingsgruß nicht fehlen.
Der Hase stammt aus dem neuen Stempelset "Fable Friends", der Spruch wieder aus "Kleiner Wunscherfüller".


Mai:
Diese Schmetterlinge aus dem Stempelset "Schmetterlingsglück" habe ich mit Stampin' Blends koloriert und mit der passenden Handstanze Schmetterlingsduett ausgestanzt.
Bei diesem Blatt kann der große blaue Schmetterling unten in der Mitte umgeklappt werden, so dass er rechts nicht übers Kalenderblatt raus steht, wenn es in der Einstecktasche verstaut werden soll.


Juni:
Kleine Radtour gefällig?
Das Stempelset "Bike Ride" stand so lange auf meiner Wunschliste. Und als es dann endlich in meinem Bastelzimmer stand, kam nie die Gelegenheit, es zu benützen.


Jetzt war es so weit. Ein schickes Fahrrad in Aquamarin - vorne im Lenkradkorb Tulpen, hinten ein Stapel Bücher (wahrscheinlich, weil ich gerade davon träume, etwas mehr Zeit zum Lesen zu haben). Ich finde das Rad einfach klasse.


Juli:
Und hier hat es das zweite Stempelset aus dem Regal geschafft, welches dort noch komplett neu stand. Und dabei war ich schon bei OnStage, als das Set präsentiert wurde, sofort hin und weg und wusste, dass ich das sofort haben muss. Komisch manchmal, oder?


Es gefällt mir nach wie vor total gut, irgendwie hat nur der passende Anlass gefehlt. Und den Spruch finde ich sowieso klasse.


August:
Meine 2 Lieblingssets aus dem letzten Spätsommer. Flamingo-Fantasie und Tropenflair.


September:
Diese beiden Vögelchen sind so leider nicht mehr erhältlich. Den Zweig mit den Beeren habe ich jedoch aus dem Stempelset "Vogelhochzeit" und da sind 2 ähnliche Vögel dabei. Ich habe diese hier nur gewählt, weil sie ein bisschen kleiner sind.


Oktober:
Die süße kleine Hexe aus dem letzten Herbst-Winterkatalog darf natürlich im Halloween-Monat aufs Kalenderblatt. Mit Hexenbesen, Katze und Frosch. Perfekt.


November:
Eigentlich ja eher ein trister Monat. Manchmal helfen aber ja schon fröhliche Kleidungsstücke und der graue Novembertag fühlt sich gleich ein bisschen bunter an.
Der Spruch stammt aus dem Stempelset "Das blühende Leben", welches übrigens allein schon wegen diesem Spruch damals sofort auf meine Wunschliste kam.


Dezember:
Was ist hier schon passender, als das Flockengestöber?
Wobei - mittlerweile kommt der Schnee ja leider immer erst im Januar.

Und das zum Glück dafür reichlich. Wir waren die letzten Tage im Skiurlaub mit den Jungs und es waren traumhaft schöne Tage. Am 2. Tag sind wir mit unserem Großen schon im Schlepplift gestanden und dann die Pisten runter gesaust. Nach meiner jetzt leider schon fast 6jährigen Ski-Pause habe ich es wieder so richtig verschmeckt und es die Saison ist für diesen Winter hoffentlich nicht nicht beendet.

Wenn ihr also nicht so viel von mir hört momentan - ich bin entweder in der Fasnet oder im Schnee unterwegs ;o)


Seid lieb gegrüßt,
eure Yvonne


Freitag, 11. Januar 2019

Einen kleinen Nachtrag zu Weihnachten...

... habe ich diese Woche noch für euch.

Für zwei liebe Freundinnen wollte ich dieses Jahr Teelichter mit einer kleinen Botschaft machen. Kennt ihr das? Wahrscheinlich schon - die Idee gibt es ja schon seit ein paar Jahren im Netz. Für diejenigen, die es noch nicht kennen: Man stempelt eine Botschaft auf einen Kreis, der so groß ist, wie das Teelicht. Dann wird das Teelicht aus der Hülle gezogen und die Botschaft kommt unten rein. Wenn nun das Teelicht angezündet wird und das Wachs komplett flüssig ist, kann man die Botschaft lesen. Falls ihr das nachmachen möchtet und meine Kurzerklärung zu kurz ist (das ist wieder mal ein typischer "Yvonne-Satz" *grins*), dann hab ich hier ein Video von einer Kollegin für euch.

So, nachdem die Teelichter fertig waren, musste natürlich auch noch eine Verpackung her.

Und weil bei beiden Mädels noch andere Sachen mit zum Geschenk dazu gehört haben, die zufällig alle in hellgrün und hellblau waren, habe ich mich für diese Farben hier entschieden:


Das Stempelset für die Zweige und Blüten im Hintergrund ist "Besinnlicher Advent" und die Farben sind Farngrün und Babyblau. Die ausgestanzten Zweige sind für den Kontrast dann noch aus Farbkarton in Waldmoos. Ach ja und ein bisschen Granit ist auch noch dabei - alle, die mit mir dieses Jahr für Weihnachten gebastelt haben, wissen ja... ohne Granit ging gar nix ;o)


Der Spruch im Kreis ist nicht von SU, für solche Gelegenheiten habe ich ein bisschen fremd eingekauft. Allerdings, wie soll ich sagen, SU macht mich glücklicher...


Hier seht ihr, dass es sich um eine Ziehverpackung handelt.  Die Idee habe ich bei Daniela gefunden, sie hat auch eine Anleitung dazu eingestellt. Leider hatten meine Teelichter andere Maße und ich musste die Box neu berechnen. Und wie das so ist, wenn man was zwischen Tür und Angel und in Hektik macht - ich habe 4 Anläufe gebraucht, bis die Teelichter in die Schachtel und die Schachtel in die Hülle gepasst haben ;o)))
Da gilt mal wieder das Sprichwort "Wenn du schnell ans Ziel willst, geh langsam". 
Hätte ich mir mal vorher zu Herzen nehmen sollen...

Jetzt überlege ich gerade, dass dieses Stempelset in Frühlingsfarben generell auch jetzt nach Weihnachten super als Hintergrund eingesetzt werden kann. Man muss ja nicht grad die Tannenzweige und Stechpalmenblätter mit stempeln. Ich werde es testen...

Ganz liebe Grüße,
eure Yvonne

Donnerstag, 3. Januar 2019

Kuchen ist die Antwort...

... wie toll ist denn dieser Name für ein Stempelset Bitteschön?

Und das Beste - nicht nur der Name ist toll, sondern auch die Motive ;o)

Ganz ehrlich... ich habe bisher genau dieses eine und einzige Stempelset mit der dazu gehörigen Elementstanze aus meinem Paket mit der Frühjahrsware geholt. Eigentlich war mein Plan ja, ein bisschen Zeit zwischen den Jahren mit den neuen Sachen zu verbringen - aber die Zeit ab ich ja nun hauptsächlich mit Bakterien im Bett verbracht. Naja, läuft halt nicht immer so, wie man es sich vorstellt.

Da aber meine liebe Freundin an ihrem 50. Geburtstag gestern gar nicht hier war und ich ihr die Karte quasi schon mit dem Weihnachtsgeschenk bringen "musste", war diese auch schon fertig, bevor mich die Bakterien erwischt hatten.

Also, an dieser Stelle ein immer noch nicht persönliches "Happy Birthday" - aber wir treffen uns ja demnächst auf jeden Fall noch beim Neujahrswichteln. Auch da freu ich mich schon drauf. Alle Termine, die aus dem hektischen Dezember in den Januar geschoben werden können, sind eine prima Idee!

Und hier mein Werk für euch:


Eine ähnliche Karte findet ihr im Katalog (Seite 18) in grün. Mir hat das ganz toll gefallen, dass der Hintergrund eingefärbt ist und die Torten weiß sind. Nachdem ich ein bisschen hin und her überlegt hab, wie das wohl gehen könnte, habe ich den Hintergrund mit einem Stampin' Blend gefärbt. Das dauert schon ein bisschen - aber das Ergebnis ist die Mühe wert.


Für die Torte in den Kreisen habe ich sie komplett farbig gestaltet und dann mit der Elementstanze ausgestanzt. Auch der Text ist in dem Stempelset enthalten (eigentlich am Stück, ich hab ihn kurzerhand einfach geteilt).


Für oben und unten hab ich noch mit einer Bordürenstanze einen Abschluss in Bermudablau gestanzt und einmal hinter, einmal vor die Torten geklebt.


Dann noch ein paar Lackakzente dazu und fertig ist die Karte.

Ich hoffe, sie hat dem Geburtstagskind gefallen und trifft jetzt auch euren Geschmack. Ich jedenfalls hab jetzt so richtig Lust, auch die anderen Sachen auszuprobieren, die noch in der Kiste schlummern. Aber erst die Arbeit - dann das Vergnügen. Also erst die Wäsche *augenroll*.

Seid lieb gegrüßt und startet gut ins neue Stempeljahr.
Eure Yvonne

Kaum ist Weihnachten vorbei...

... steht auch schon der Bastel-Frühling in voller Pracht vor der Tür ;o)

Ab heute ist es soweit - Start für den Frühjahr-/Sommer-Katalog und die Sale-a-bration 2019!

Natürlich habe ich euch beide Kataloge rechts in der Sidebar verlinkt und wünsche gaaaanz viel Spaß beim Stöbern.

Für diejenigen unter euch, die die SAB noch nicht kennen... Wer bis Ende März bestellt, bekommt für je 60 EUR Bestellwert gratis Artikel aus der SAB-Broschüre.

Wie eigentlich immer während der SAB gibt es tolle Aktionen für die Gastgeberinnen von Bastelpartys sowie auch für diejenigen, die sich überlegen, als Demonstrator einzusteigen.
Dazu ganz kurz hier ein paar Infos:

Für die Gastgeberinnen gibt es ab einem Umsatz von 275 EUR (natürlich zählt hier der Umsatz von allen Gästen) 27 EUR Shopping-Vorteil zusätzlich zu den 10% vom Umsatz, die es ja immer gibt.
Bedeutet also z. B. bei einem Umsatz von 300 EUR bekommt ihr sonst 30 EUR Shopping-Vorteil und während der SAB ganze 57 EUR. In dem Fall fast das doppelte. Wenn sich das nicht lohnt...!

Und wer schon länger von einer Big Shot oder den Buchstaben-Framelits träumt, hat während der SAB auch gute Chancen, das Halbpreisprodukt (ab einem Umsatz von 550 EUR) zu ergattern.




Wenn du während der SAB als Demonstrator einsteigen möchtest, bekommst du dieses Jahr zwei Optionen zur Wahl.

Bei Option 1 bekommt ihr SU-Produkte im Wert von 230 EUR und zahlt dafür lediglich 129 EUR. Das sind für ganze 55 EUR mehr Gratis-Produkte als sonst.

Bei Option 2 bekommt ihr ebenfalls SU-Produkte im Wert von 230 EUR und zusätzliche die neue Basteltasche Kreativ unterwegs im Wert von 61 EUR. Dafür zahlt ihr dann lediglich 160 EUR.



Ich habe mir die neue Basteltasche letztes Jahr schon gekauft, jeder Demonstrator hatte dazu im Dezember die Möglichkeit. Leider war die Tasche auf eine pro Demo begrenzt und wir können sie somit nicht verkaufen. Die SAB ist daher die einmalige Chance, die Tasche zu ergattern. 
Mich hat die Tasche überzeugt - da passt prima viel rein, sogar der Papierschneider ist endlich vernünftig untergebracht, es gibt Fächer für Handstanzen usw. Wenn ich also in Zukunft ein bisschen Bastelzeug mit in den Urlaub schmuggeln will, ist das nicht mehr so auffällig, wie meine bisherige Bastelkiste *grins*

Und natürlich freuen ich und mein Team Stempelsee uns, wenn ihr bei uns mit basteln möchtet. Ganz egal, ob ihr den Demo-Vorteil für euch privat nutzen oder selber Bastelpartys ausrichten möchtet. Wenn es Fragen dazu gibt, könnt ihr mich natürlich sehr gern ansprechen.


Dann viel Spaß mit den neuen Katalogen,
eure Yvonne

Sonntag, 30. Dezember 2018

Weihnachtliche Dekoration...



... gab es dieses Jahr etwas weniger in unserem Haus als sonst - aber das, was ich gemacht habe, gefällt mir ausgesprochen gut. Manchmal ist weniger eben mehr ;o)

Wobei man das für mein Regal im Wohnzimmer gar nicht unbedingt so stehen lassen kann - da ist ganz schön viel drauf eigentlich. Minzmakrone und Glutrot waren die Farben meiner Wahl. Und angefangen hat alles mit einer zauberhaften Christbaumkugel...


Hier ein Rahmen, den ich passend gestaltet habe. 


Das Familienfoto daneben ist in einer selbst gemachten Shadow-Box von mir. Daran habe ich mich das erste mal gewagt und das Ergebnis fand ich ganz bezaubernd.



Dazwischen noch vieeeele Accessoires in rot und grün, besagte Kugeln (oben seht ihr sie einmal aufgehängt und vor unserem Familienfoto liegt eine zweite), eine Lichterkette, ein paar Kerzen. Und eine Greengate-Tasse, von der ich mich nicht trennen kann, obwohl sie eine Macke oben hat. Aber als Blumentöpfchen ganz bezaubernd.

Schade, dass das jetzt alles schon bald wieder in den Keller geräumt wird...

Grüße, 
eure Yvonne

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Eine Explosionsbox für Theaterbesuch und Restaurant...

... das gabs von mir für meinen Mann zu Weihnachten. Üblicherweise weiß mein Mann mit meinen (und wenn ich meine Mädels so höre auch deren Männer mit ihren) Bastelwerken nicht allzu viel anzufangen. Sie sind ganz froh, wenn alle Bekannten und Verwandten zu Geburtstagen, Hochzeiten und Taufen mit schönen Basteleien versorgt werden, aber so richtige Begeisterung?
Trotzdem (oder gerade deshalb) habe ich mich zwei Abende an meinen Basteltisch gesetzt und eine (wie ich finde) wunderschöne Explosionsbox für ihn gebastelt.

Ob er es jetzt tatsächlich so richtig zu schätzen weiß? Ganz ehrlich - weiß ich nicht. Es gab jedenfalls keinen Kniefall oder einen halbstündigen Monolog über meine geniale Arbeit. Gefreut hat er sich ganz arg, ich kann jetzt nur nicht sagen, ob über die Box oder über die Idee des Geschenks selbst oder über beides. Ist aber auch egal - mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, mal wieder ein paar Stunden zu werkeln. Und das dieses Mal einfach für mich privat.

An dieser Stelle muss ich leider zugeben - ich habe dieses Jahr nur eine einzige Weihnachtskarte gebastelt bekommen (die hatte ich euch im letzten Post gezeigt) und daher auch keine Karten verschickt. Seid mir nicht böse - ich habe damit einfach einen Nervenzusammenbruch verhindert ;o)

Und hier meine Explosionsbox:


Farblich ist sie in Chili und Olivgrün gehalten. 


Auf dem Deckel sind verschieden große Quadrate ausgestanzt - mal mit gestempeltem Rand, mal mit Stickrand, mal ohne - und dann mit 3Dimensionals übereinander geklebt. Darunter ein bisschen grünes Gezweige aus dem Stempelset "Besinnlicher Advent" und ganz oben der Aufleger aus dem Stempelset "Fröhlich Aufgelegt". Das ist schon etwas älter und war mal ein Gastgeberinnen-Set.
Zwischen die Lagen habe ich noch ein paar Zierzweige eingeklebt, in verschiedenen Grüntönen, mal mit und mal ohne Wink of Stella Glitzer.


Das ist die Schachtel von der Seite - das Designerpapier fand ich für einen Mann ganz prima... ohne viel Blingbling und Schnickschnack ;o)


Hier die "Rückwand", die Theaterbühne. Mit Vorhang, Scheinwerferlicht und natürlich dem Hauptdarsteller Uli Böttcher. Ihr kennt ihn nicht? Ich kann euch sagen, seine Theaterstücke sind immer ein tolles Event und das Hoftheater in Baienfurt auf jeden Fall einen Besuch wert!


Das Scheinwerferlicht im Hintergrund habe ich einfach mit Schwämmchen getupft (Calypso, Olivgrün, Mangogelb) und die Scheinwerfer selber sind umgedrehte Blumenvasen von unserer Handstanze. 


Auf der rechten Seite ist der für uns gedeckte Tisch zu sehen (wobei das nicht ganz stimmt, wir verbringen den Abend  nämlich mit ganz lieben Freunden).


Unser Designerpapier in Holzoptik war für das Projekt hier übrigens perfekt. Bühnenboden, Restaurantboden - sieht toll aus.


Hier seht ihr den Zuschauerraum von hinten...


... und hier von vorne. Die Sitze sind eine kleine Vorschau auf eine neue Handstanze im Frühjahr-/Sommerkatalog. Ihr kommt nie drauf, was das eigentlich ist ;o)
Naja, ok - ich will nicht so sein... Es ist eine Torte!


Links ist hinter einem Magnetverschluß (unter dem Herz) noch eine Klappkarte versteckt, die Worte an meinen Mann bleiben jedoch darunter auch tatsächlich für euch versteckt ;o)


Im unteren Teil der Karte hab ich nochmal ein bisschen gestempelt.


Und so sieht die ganze Box komplett aus. Ich bin echt immer noch ganz glücklich, wenn ich mir die Bilder hier so anschaue. Ich liebe es einfach, wenn ich selber etwas mit meinen Händen geschaffen habe. 


Und hier noch ein Blick in die teilweise zusammen geklappte Box. Ihr seht, das war Maßarbeit - jedes Teil musste genau so auf der Klappe angebracht werden, dass sich am Schluß noch alle Seiten schließen lassen. Und da ging es teilweise um Millimeter. Und den Restaurantteil musste ich leider auch einmal noch komplett wieder abreißen - der Tisch hat mit der ersten Zuschauerreihe kollidiert *augenroll*. 


Ihr Lieben, ich hoffe, ihr hattet wunderbare Weihnachtsfeiertage. Manche kommen bestimmt noch in den Genuss von freien Tagen zwischen den Jahren und müssen dann erst im Januar wieder zur Arbeit. Genießt die Zeit mit Familie und Freunden, entspannt euch und lasst es euch einfach gut gehen. Eine Auszeit haben wir uns alle verdient glaube ich.

Nachdem meine Familie jetzt 2 Wochen lang Bazillen und Viren verteilt hat, haben sie es doch noch erfolgreich geschafft, sie auch auf mich zu übertragen. Jetzt sind mal alle für eine Weile beschäftigt und ich nehm mir eine kleine Auszeit mit Wärmflasche im Bett. Sylvester möchte ich ja wieder fit sein ;o)

Seid ganz lieb gegrüßt,
eure Yvonne

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Meine erste private Weihnachtskarte für dieses Jahr...

... ist heute von meinem Basteltisch gehüpft. Ich freu mich so, dass ich jetzt endlich mit den Vorbereitungen für unsere privaten Basteleien und Geschenke beginnen kann. Leider wurde letzte Woche noch unser Sohnemann krank und ich konnte nicht so starten, wie ich es mir eigentlich gedacht hatte - aber ein bisschen Zeit ist ja noch bis zum 24. ;o)


Das Set mit dem Mädchen war eines der ersten Stempelsets, die ich mir (damals noch nicht selbst Demonstratorin) gekauft habe. "Greeting Card Kids" heißt es und ich liebe es nach wie vor. Und jetzt, wo wir die tollen Blends zum kolorieren haben, ist es noch viel schöner einzusetzen.


Natürlich darf Schnee nicht fehlen, diesen habe ich mit dem Glanzlack in weiß aufgebracht.


Der Spruch aus dem Stempelset "Weihnachtliche Vielfalt" ist so groß, dass er schon ein Viertel der Karte ausfüllt. Und irgendwie war mir die komplette Karte in Aquamarin, Bermudablau und Waldmoos noch etwas zu wenig - kurzerhand habe ich dem Mädchen rote Handschuhe angezogen und noch einen kleinen roten Stern neben den Spruch gestempelt. 

Ich hoffe, ihr seid nicht allzu sehr in Weihnachtshektik. Ich versuche, es mir mit meinen Lieben wenigstens einmal am Tag gemütlich zu machen. Morgens zünden die Jungs und ich nun beim Frühstück immer die Kerzen auf dem Adventskranz an (sind zwar nur 10 Minuten, aber für sie ist es ein Ritual geworden und wenn ich es mal vergesse, fragen sie auch immer danach), mittags lesen wir nun vermehrt Bücher (ich kann ja sowieso nur ganz schlecht an Büchern vorbei und habe jetzt einfach mal ein kleines Vermögen in der Buchhandlung liegen lassen) und bei der eisigen Kälte und dem schönen Sonnenschein möchten wir heute Mittag zur Lindauer Hafenweihnacht. Kinderpunsch, Glühwein, kalte Nasen und gebrannte Mandeln - und das alles vor der herrlichen Kulisse des Bodensees und der Berge. Ich freu mich drauf. 

Seid lieb gegrüßt,
Yvonne